Holzschädlinge und Holzwürmer erkennen und bekämpfen

Wirksame Schutz- und Bekämpfungsmaßnahmen von Schädlingsbekämpfung Kapela in Wien und Niederösterreich

Der Holzwurm zählt zweifelsohne zu den häufigsten Holzschädlingen. Es handelt sich - anders als der Name es vermuten lässt - um einen braunen Käfer. Dennoch kommt die Bezeichnung nicht von ungefähr: Die etwa 7mm großen, wurmähnlichen Larven nisten sich in Nadel- und Laubhölzer ein und fressen sich durch das Holz.

Achten Sie auf runde Holzlöcher und Klopfgeräusche!

Bei akutem Befall sind kleine, siebartige Bohrlöcher von 0,7 bis 3mm Größe sichtbar. Sie sind meist kreisförmig und optisch mit einem Schuss aus der Schrotflinte vergleichbar.
Früher war der Name Totenuhr eine gängige Bezeichnung für Holzwürmer. Diese Bezeichnung geht auf die hörbaren Klopfgeräusche zurück. Sie dienen dem Holzschädling zur Partnersuche und sind meist eines der ersten Indizien für einen Befall.

Wir machen Holzschädlingen und Holzwürmern den Garaus!

Weil es bis zu einem Jahrzehnt dauern kann, bis sich die Larve zum Nagekäfer entwickeln, bleiben Holzwürmer lange unbemerkt. Sie ernähren sich von Holz und durchbohren es, um ihre Eier dort abzulegen. Wie gefährlich die Situation ist, entscheidet der Ort des Befalls. Sind tragende Holzelemente oder verbautes Holz betroffen, sollte unverzüglich gehandelt werden.


Schädlingsbekämpfung Kapela - Ihr Profi bei Holzwurm-Befall in Niederösterreich und Wien

Keine Anfahrtskosten innerhalb Wiens!

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.