Zuverlässige Hilfe bei Wühlmaus- und Maulwurf-Befall

Schädlingsbekämpfung Kapela aus Hollabrunn in Niederösterreich

Vermuten Sie Mühlmaus-Befall in Ihren Garten- oder Ackerflächen? Wir bieten Ihnen zuverlässige und rasche Hilfe, langfristige und professionelle Konzepte für dauerhafte Schädlingsfreiheit.

Warum Mühlmäuse für Ackerflächen, Zier- und Vorgärten und Rasenflächen gefährlich sind

Im Unterschied zum insektenfressenden Maulwurf ist die Wühlmaus ein Pflanzenfresser. Sie zählt zu den gefürchtetsten Schädlingen, ganz besonders unter Landwirten. Angelockt durch Wurzelgemüse, Obstbäume und Nutzpflanzen jeder Art, vermehrt sie sich rasch. Ein durchdachtes und professionelles Konzept bei der Bekämpfung ist daher unerlässlich.
Ist der Befall entdeckt, ist der Schaden in vielen Fällen bereits fortgeschritten: Nicht selten drohen empfindliche Ernteeinbußen oder ganze Ernteausfälle.

Wühlmäuse schaden landwirtschaftlich genutzten Ackerflächen, Rasenflächen und Gartenbereichen gleichermaßen. Nicht nur Nutzpflanzen, Gemüse, Blumenzwiebeln und Obstgehölze werden vernich-tet, auch hinterlassen sie unschöne Spuren: Ähnlich wie der Maulwurf
und ganz ihrem Namen entsprechend, sorgen Wühlmäuse für auffällige Erdanhäufungen.

Wühlmäus-Befall erkennen und richtig handeln!

Zunächst ist es wichtig, zwischen Maulwurf- und Wühlmaus-Befall zu unterscheiden. Längliche, ovale Erdhaufen oder Hügel sind charakteristisch für Wühlmäuse, Maulwurfbefall äußerst sich hingegen in kreisrunden Erdansammlungen.

Kontaktieren Sie uns unter +43 2944 26334 für Details und ein unverbindliches Gespräch!
Kapela - Ihr Profi für Ungeziefer- und Schädlingsbekämpfung in Niederösterreich, Wien und Umgebung

Keine Anfahrtskosten innerhalb Wiens!